Reisetipps

Teetopf auf dem Feuer

Über Marokko

Created with Sketch.

Sicherheit

Marokko gilt generell als eine sehr sichere Reisedestination. Man kann das Land gefahrlos bereisen. Wie in den meisten grossen Städten, gibt es auch in Marokko an einigen Orten Taschendiebe. Dies betrifft aber vor allem die Grossstädte oder touristisch stark frequentierte Orte, nicht jedoch die Region rund um die Wüste. 

Aktuelle Sicherheitshinweise gibt das jeweilige auswärtige Amt des Herkunftslandes. 

 

Mobilnetz

Marokko verfügt über ein sehr gutes Mobilnetz. Selbst in der Wüste kann man auf den Sanddünen telefonieren und hat Internetempfang. 

 

Verkehrsmittel

Die meisten grossen Städte sind mit dem Zug miteinander verbunden. Daneben gibt es viele Busverbindungen zwischen allen möglichen Ortschaften. Bekannte und bequeme Busunternehmen sind CTM und Supratours. Kürzere Überlandstrecken kann man mit Sammeltaxis fahren, den sogenannten Grands Taxis. Innerhalb von Städten sind Taxis, sogenannte Petits Taxis, beliebt. Grundsätzlich gilt, Bus- und Zugreisen sind günstiger als Fahrten mit den Taxis. 

 

Währung und Geld

Marokkos offizielle Währung ist der Dirham (DH). Ein Dirham hat 100 Centimes. Dirham dürfen grundsätzlich weder ein- noch ausgeführt werden. Man kann entweder Geld wechseln in sogenannten Wechselstuben oder aber Bargeld direkt an Bankautomaten beziehen. Kleingeld ist in Marokko rar, aber sehr wichtig. Dort wo es möglich ist, lohnt es sich, mit grossen Scheinen zu bezahlen und Kleingeld zu sammeln. Kreditkarten können in Marokko nur selten als Zahlungsmittel benutzt werden.

Alle unsere Touren und Trekkings können in Euro, US Dollar, Schweizer Franken oder Dirham bezahlt werden. Die Umrechnung erfolgt jeweils zum aktuellen Tageskurs. 

 

Sprache

Die offizielle Sprache in Marokko ist Arabisch. Zweite Amtssprache ist Französisch. So kann man sich als Tourist in grossen Teilen Marokkos mit Französisch ganz gut verständigen. Gerade Personen, die im Tourismus arbeiten, sprechen oft auch Englisch oder einige Sätze in anderen Sprachen. Alle unsere Guides sprechen Arabisch, Französisch und Englisch. 

 

Wasser / Essen

Die marokkanische Küche ist sehr lecker und vielseitig. Es lohnt sich, die verschiedenen Gerichte auszuprobieren. Die Grundregel «cook it, peel it or leave it» ist auch in diesem Land angebracht. Zum Trinken sowie auch Zähneputzen sollte stets abgekochtes Wasser oder Mineralwasser in Flaschen gebraucht werden. Vorsicht geboten ist auch bei Eiswürfeln oder gewaschenem Salat. 

 

Fotografieren

Marokko bietet wunderbare Fotomotive. Wenn Sie Menschen fotografieren möchten, sollten Sie vorher unbedingt fragen. Viele erklären sich gegen ein kleines Entgelt einverstanden, was auch absolut in Ordnung ist. Vorsicht geboten ist bei Brücken, Militärgelände und manchen staatlichen Gebäuden. Sowohl sie, als auch Militärfahrzeuge oder Soldaten und Polizisten bei der Arbeit dürfen nicht fotografiert werden. 

 

Auto mieten

Falls Sie einen Teil des Landes auf eigene Faust erkunden möchten, sind wir Ihnen bei der Miete eines geeigneten Fahrzeuges gerne behilflich. Wir arbeiten mit einer Autovermietung zusammen, die verschiedene Fahrzeuge anbietet. 

 

Wetter

Das Wetter ist je nach Region in Marokko sehr unterschiedlich. Grundsätzlich kann das Land ganzjährig bereist werden, für Wüstentouren bieten sich aber vor allem die Monate Oktober bis Mai an. In den Sommermonaten ist es in der Wüste sehr heiss, was nicht allen gleich gut liegt. Im Frühling kann es vereinzelt zu Sandstürmen kommen, die aber ungefährlich sind. 

 

Trinkgeld

Niemand soll sich verpflichtet fühlen, Trinkgelder zu zahlen. Wenn Sie mit einer Leistung aber zufrieden waren, sind sie immer gern gesehen, da das Lohnniveau in Marokko generell eher tief ist. Üblich sind zwischen 100 und 200 Dirham pro Tag und Guide. 

Über unsere Jeep-Touren

Created with Sketch.

Wetter in der Wüste

In der Wüste gilt grundsätzlich: am Tag heiss, in der Nacht kühl. Es lohnt sich also sicherlich, für den Abend und die Nacht warme Kleidung mitzubringen. Um sich vor der starken Sonneneinstrahlung tagsüber zu schützen sind lange luftige Kleidung sowie ein Turban ideal. Turbane werden Ihnen gerne von unserem Fahrer zur Verfügung gestellt, falls Sie das wünschen. 

 

Übernachtung

Sie übernachten in landestypischen Riads oder Pensionen. Im Wüstencamp übernachten Sie in gut ausgestatteten kleinen Hütten oder Zelten. Selbstverständlich ist es auch möglich, im Freien zu schlafen. Die klare Sicht auf den Mond und den Sternenhimmel werden Sie sicherlich in Erinnerung behalten.

 

Gepäck transportieren

Das Gepäck transportieren wir in unseren Autos. Auch bei den Übernachtungen in der Wüste wird unser Fahrer Sie mit Ihrem Gepäck direkt ins Wüstencamp bringen. Sie haben also Ihre gesamte Ausrüstung immer mit dabei. 

 

Strom / Akku

Sowohl in den Riads und Pensionen als auch im Camp in der Wüste stehen Ihnen Steckdosen zur Verfügung, an denen Sie Ihre Geräte aufladen können. 

 

Essen / Mahlzeiten / Spezialdiäten

Während den Touren sind jeweils das Frühstück sowie das Abendessen im Preis inbegriffen. Vegetarische Mahlzeiten sind selbstverständlich problemlos möglich. Auch Spezialdiäten und Allergien können berücksichtigt werden. Bitte informieren Sie uns bei der Anmeldung darüber. Das Mittagessen sowie Getränke sind nicht im Preis inbegriffen. Unser Fahrer wird mit Ihnen eine Mittagspause einplanen, in der Sie sich in einem Restaurant verpflegen können. 

 

Leistungen, die im Preis inbegriffen sind

Leistungen, die im Preis inbegriffen sind: Übernachtungen mit Halbpension in landestypischen Riads und Pensionen sowie im Wüstencamp, Transport mit Fahrer und Guide ab und bis zum vereinbarten Start- sowie Zielort im klimatisierten Auto

Leistungen, die nicht im Preis inbegriffen sind: Mittagessen und Getränke, Trinkgelder, Souvenirs

 

Im Auto unterwegs - Fotostops

Unterwegs werden Sie viel Eindrückliches sehen. Unser Fahrer wird Sie zu Aussichtspunkten oder Orten bringen, die besonders lohnenswert sind. Falls Sie aber unterwegs an weiteren Orten halten möchten, ist dies natürlich immer möglich. Sprechen Sie den Fahrer darauf an, er wird Ihre Wünsche gerne berücksichtigen. 

Über unsere Trekkings

Created with Sketch.

Hygiene

Wir sind während dem Trekking in der Wüste unterwegs und begegnen kaum anderen Menschen. So haben wir auch keinen Zugang zu sanitären Anlagen. Unser Team stellt Ihnen aber Wasser zur Verfügung, um sich zu waschen. Wenn Sie eine Toilette benötigen, können Sie sich zwischen den Dünen hinter einem Baum verstecken. Toilettenpapier stellt Ihnen unser Team zur Verfügung. 

 

Wetter in der Wüste

In der Wüste gilt grundsätzlich: am Tag heiss, in der Nacht kühl. Es lohnt sich also sicherlich, für den Abend und die Nacht warme Kleidung mitzubringen. Um sich vor der starken Sonneneinstrahlung tagsüber zu schützen sind lange luftige Kleidung sowie ein Turban ideal. 

Vor allem in den Monaten November und März kann es manchmal zu Sandstürmen kommen. Unser Team ist aber sehr erfahren und weiss, wo die Zelte sicher und geschützt aufgestellt werden können. 

 

Übernachtung

Wie die Nomaden übernachten wir in Zelten in der offenen Wüste. Natürlich ist es auch möglich, unter freiem Himmel zu übernachten. Die klare Sicht auf den Mond und den Sternenhimmel werden Sie sicherlich in Erinnerung behalten. Die Zelte sowie alles weitere benötige Material für die Übernachtung (ausser Schlafsack) hat unser Team für Sie dabei. 

 

Gepäck transportieren

Wir haben während dem Trekking einige Dromedare dabei, die unser Gepäck und die Ausrüstung tragen. Damit die Tiere nicht unnötig Gewicht tragen müssen, bitten wir Sie, nur die nötigen Gegenstände mit auf das Trekking zu nehmen. Wir bieten die Möglichkeit, den Rest des Gepäcks sicher zwischenzulagern. 

 

Strom / Akku

Da wir wie die Nomaden unterwegs sind, haben wir keine Möglichkeit für einen Stromanschluss. Wenn Sie Ihr Handy oder eine Kamera unterwegs laden möchte, bringen Sie bitte Ihre eigene Powerbank dafür mit. 

 

Essen / Mahlzeiten / Spezialdiäten

Während dem Trekking ist Vollpension mit Frühstück, Mittagessen und Abendessen im Preis inbegriffen. Die Mahlzeiten werden von unserem Koch mit frischen und lokalen Zutaten zubereitet. Gerne dürfen Sie bei der Zubereitung zuschauen oder mithelfen. Unser Koch freut sich, wenn er Ihnen die marokkanischen Gerichte näherbringen darf. Getränke sowie Früchte als Zwischenverpflegung stehen den ganzen Tag zur Verfügung. Vegetarische Ernährung ist selbstverständlich problemlos möglich. Auch Spezialdiäten oder Allergien kann unser Koch berücksichtigen. Bitte informieren Sie uns bei der Anmeldung darüber. Am An- sowie Abreisetag kann Ihnen unser Koch kein Mittagessen zubereiten, da wir zwischen Marrakech und Mhamid unterwegs sind. Unser Fahrer wird mit Ihnen aber eine Mittagspause machen, in der Sie sich in einem Restaurant verpflegen können. 

 

Leistungen, die im Preis inbegriffen sind

Folgende Leistungen sind im Preis inbegriffen: Übernachtungen mit Vollpension und Getränken während dem Trekking, Abendessen bzw. Frühstück am An- und Abreisetag, Transport mit Fahrer und Guide ab und bis zu dem vereinbarten Start- und Zielort in klimatisierten Autos, kurze Ritte mit den Dromedaren während dem Trekking oder auch am Abend beim Sonnenuntergang

Folgende Leistungen sind im Preis nicht inbegriffen: Mittagessen sowie Getränke am An- und Abreisetag, Reitdromedar, Trinkgelder, Wüstenkleidung, weitere Übernachtungen auf der Hin- und Rückreise falls gewünscht

 

Dromedar reiten

Kürzere Strecken während dem Trekking oder auch kurze Ritte am Abend bei Sonnenuntergang sind mit den Dromedaren möglich, die das Gepäck tragen. Falls Sie aber gerne lange Strecken oder einen Grossteil des Trekkings reiten möchten, haben Sie die Möglichkeit, zusätzlich ein Reitdromedar zu buchen. Die Kosten dafür betragen 20 Euro pro Trekkingtag. 

 

Ausrüstung

Um Ideal für das Trekking ausgerüstet zu sein, haben wir für Sie eine mögliche Packliste erstellt (s. unten). Die gesamte Ausrüstung, die für das Trekking benötigt wird (Zelte, Küchenutensilien, Essen, Wasser, etc.), hat unser Team für Sie dabei. Sie bringen nur Ihre persönliche Ausrüstung sowie einen Schlafsack mit.